RLBS Logo

RLBS Logo

Die Wehr

diewehr alleDie Freiwillige Feuerwehr Tönningstedt wurde am 09.10.1926 gegründet (näheres zur Gründung erfahren Sie hier => Historie). Die Freiwillige Feuerwehr Tönningstedt besteht aus insgesamt 149 Mitgliedern. Die Zusammensetzung stellt sich wie folgt dar:

 

  • 24 aktive Mitglieder (zusätzlich zwei Doppelmitgliedschaften)
  • 104 passive (fördernde) Mitglieder
  • 4 Mitglieder in der Reserveabteilung
  • 6 Mitglieder in der Jugendwehr
  • 11 Mitglieder in der Ehrenabteilung

 

Der heutige Vorstand der FFW Tönningstedt besteht aus:

 

  • Wehrführer: Rüdiger Fischer
  • Stellvertr. Wehrführer: Andreas Erich
  • Gruppenführer: Christian Teegen
  • Gerätewart: Kevin Fischer
  • Kassenwart: Thomas Stubbe
  • Schriftführerin: Petra Nagel


Ausgerüstet sind wir mit einem Staffellöschfahrzeug (STLF) 10/6. Das bedeutet, dass das Fahrzeug über eine eingebaute Pumpe mit einer Förderleistung von 1000 Litern bei einem Druck von 10 bar verfügt. Die Zahl 6 steht für einen fest eingebauten Tank mit einem Wasservorrat von 600 Litern. Darüber hinaus arbeiten wir mit einer mobilen Tragkraftspritze (TS) 8/8 der Fa. Magirus.

 

Im Fahrzeug befinden sich 4 Atemschutzgeräte, von denen sich zwei in der Fahrerkabine befinden. Diese können bereits während der Fahrt zum Einsatzort angelegt werden. An Bord befinden sich außerdem 16 Schläuche „B“ (20m Länge = 320m) sowie 11 Schläuche „C“ (15m Länge = 165m).

 

Zur Ausleuchtung von Einsatzstellen haben wir einen Generator mit einer Leistung von 6 kVA und einen hydraulischen Lichtmast, der per Fernbedienung vom Heckpumpenstand aus bedient werden kann.


Zur Bekämpfung von Kleinstbränden setzen wir eine „HiPress“ ein. Dieses ist der Nachfolger der alten Handkübelspritze. Sie arbeitet mit einem Druck von 200 bar und fasst 10 Liter Wasser. Auf Grund des hohen Drucks wird das Wasser mikrofein zerstäubt und entwickelt einen sehr guten Kühleffekt.

 

Es gibt dann noch diverse weitere Einsatzgeräte, die hier aber nicht alle aufgeführt werden können.